Schweiz
Oekoswiss-Niedrigenergie-Infrarotheizungen

Die Oekoswiss-Niedrigenergie-Infrarotheizungen erzeugen eine äusserst behagliche Wärme, vergleichbar mit einem Kachelofen. Dabei werden alle Objekte (Wände, Möbel, Böden), welche sich im Raum befinden, angenehm temperiert, an welchen sich wiederum die Luft im Raum erwärmt.

Schweizer Qualität

Oekoswiss-Niedrigenergie-Infrarotheizungen werden zu 100 % in der Schweiz entwickelt und hergestellt. Dabei werden qualitativ hochwertige Materialien verwendet. Dies garantiert maximale Umsetzung der Energie in Strahlungswärme wie beim Kachelofen, mehr Komfort und eine lange Lebensdauer. Die Qualität der Heizungen wird mit der Garantie von 10 Jahren unterstrichen.

Merkmale einer hochwertigen Infrarotheizung

Die Infrarotheizungen von Oekoswiss gehören zu den effizientesten Infrarotheizungen, die heute erhältlich sind.

1. Die Reaktionszeit wurde nochmals verbessert. Der spezielle Heizwiderstand mit Silberanteil ist äusserst schnell. Im Vergleich benötigen Oekoswiss-Infrarotheizungen bei derselben Oberflächentemperatur wie der Wettbewerb weniger Leistung, dies auch durch den verlustarmen Geräteaufbau. Die noch kürzere Reaktionszeit erlaubt visionäre Steuerungsmöglichkeiten! Mehr hierzu ist bald bei uns zu sehen!

2. Oft erreichen Infrarotpaneelen eine Temperatur von ca. 50 bis 75 °C auf deren Rückseite und bei billigen Produkten oft noch höhere Temperaturen! Dies kann zu Schäden an den Wänden führen! Oekoswiss- Niedrigenergie-Infrarotheizungen werden auf der Rückseite nur 25 bis 35 °C warm. Faustregel: Je kühler die Rückseite, desto mehr Energie wird in Infrarotstrahlungswärme nach vorne in den Raum gesendet und die benötigte Anschlussleistung sinkt. Verlustarmer Geräteaufbau!

3. Die Beschichtung der Glasrückseite ist neben dem verlustarmen Geräteaufbau eines der wichtigsten Merkmale einer Infrarotheizung. Die Keramikbeschichtung der Glasrückseite, welche für eine optimale Wärmeabstrahlung sorgt, ist verantwortlich für die ausgezeichnete Strahlungswärme. Herkömmliche Geräte verwenden oft nur normale Farbbeschichtungen, welche wesentlich kostengünstiger sind und keine oder nur minderwertige Strahlungswärme erzeugen. Die keramische Beschichtung bei den Oekoswiss-Heizungen wird bei hohen Temperaturen im Zuge des Härteprozesses eingebrannt und kann sich nicht verfärben!

4. ESG-Glas als Träger für die Keramikschicht eignet sich besser als andere Materialien wie z. B. Aluminium, Metall oder Stein. Dies, weil das Glas an sich auch eine hohe Abstrahlungsleistung hat, sofern der Eisenoxidanteil gering ist. Nur so kann die Wärmestrahlung der Keramikbeschichtung ungehindert in den Raum gelangen.
Eine wichtige Komponente hierbei ist natürlich auch die Beratung. Die Oekoswiss Energy AG kann auf langjährige Erfahrung zurückgreifen, welche wohl in der Schweiz und sogar in Europa einzigartig ist. Unser Team steht Ihnen zur Verfügung!

Wissenswertes über Glas
und wie Sie die Unterschiede erkennen

Eisenoxidarmes Glas hat keinen Grünstich oder Grünschimmer.
 Trifft Sonnenlicht auf ein gewöhnliches Glas, werden alle Farbanteile (Blau, Gelb, Rot usw.) absorbiert oder gefiltert, bis auf einen verbleibenden Grünstich. Der Grund dafür ist der eisenoxidhaltige Quarzsand im Glasgemenge für die Herstellung des Glases. Bei herkömmlichem Glas liegt der Eisenoxidanteil bei rund 800 ppm (Parts per Million = Anteile pro Million).
Je dicker das Glas ist, desto stärker macht sich dies auch optisch bemerkbar. Setzt man hingegen eisenoxidarme Rohstoffe bei der Glasschmelze ein, lässt sich der Eisenoxid- anteil auf unter 200 ppm verringern. Es ent- steht das sogenannte Weissglas oder auch Extraweiss genannt. Dieses zeichnet sich durch eine sehr farbneutrale Durchsicht aus und hat keinen Grünstich.

Bei einem Wohnzimmertisch, Salontisch oder anderen Verwendungszwecken als bei einer Infrarotheizung ist dies für die Funktion nicht entscheidend, aber bei einer Infrarotheizung sehr wohl. Eisen hat einen schlechten Emissionswert im Sinne der Wärmestrahlung und hemmt oder blockiert die Strahlungswärme. Aus diesem Grund verwenden wir nur extraweisse Gläser; diese sind nur geringfügig teurer, aber für uns und Sie schlussendlich entscheidend!

Oekoswiss Energy AG
Mülacher 6
6024 Hildisrieden

Tel. 041 450 30 80
www.oekoswiss.ch
www.elemento-design.ch
info@oekoswiss.ch

News-Archiv
oekoswiss-Prospekte
» Downloads
Kontakt
Oekoswiss Energy AG
Entwicklung Produktion Verkauf
Mülacher 6
6024 Hildisrieden

Tel. +41 41 450 30 80
Fax +41 41 740 43 35
info@oekoswiss.ch
www.oekoswiss.ch

Infos per email oder Telefon!
Gerne beraten wir Sie in unserem Showroom in Hildisrieden oder bei Ihnen Zuhause und erstellen Ihnen anschliessend ein unverbindliches Angebot.

Das Team der Oekoswiss Energy AG besteht aus mehreren, erfahrenen Mitarbeiter und ist in der ganzen Schweiz für Sie unterwegs.


Besuchen Sie Oekoswiss auf Facebook und auf Twitter: