infrarotheizungen von oekoswiss energy ag

Einsatzmöglichkeiten von Infrarotheizungen

Vorteile Infrarotheizung: Deshalb lohnt sich eine Anschaffung

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Infrarotheizung. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Modell hat diese nämlich einige Vorteile. So können die Modelle im privaten Bereich sowie im beruflichen Bereich eingesetzt werden. Ganz gleich ob als Deckenheizung, Heizung als Spiegel oder Infrarotheizung als dekoratives Bild für das Wohnzimmer: Welche Vorteile Infrarotheizungen haben, haben wir hier einmal transparent für Sie zusammengefasst.

Leichte Installation und Nutzung von Infrarotheizungen

Eine Infrarotheizung kann sehr leicht und schnell installiert werden. Die Paneele sind dabei äußerst platzsparend und können mit in die Raumdekoration eingebunden werden. Außerdem wird für den Betrieb kein Wasser und auch kein Öl benötigt. Infrarotheizungen werden immer nicht mit einem bestimmten Brennstoff betrieben. Stattdessen brauchen sie lediglich 230 Volt Wechselstrom. Eine einfache Steckdose je Paneel ist damit vollkommen ausreichend. Installiert werden kann das Model meist allein – oft empfiehlt sich allerdings ein Profi, der die Installation vornimmt oder begleitet.

Vorteile Infrarotheizung: Geringe Gefahren und lange Lebensdauer

Vorteile der Infrarotheizung? Dazu zählt auf jeden Fall die enthaltene Technik. Diese ist kaum störungsanfällig und Wartungen sind daher nicht oder nur sehr selten notwendig. Durch einen Betrieb frei von Mechanik tritt kein Verschleiß auf und die Infrarotheizung besitzt damit eine extrem lange Lebensdauer. Die meisten Modelle können 20 Jahre und länger betrieben werden. Manche Heizungen haben sogar eine Lebensdauer von 50 Jahren.

Geringe Kosten und gut für Allergiker

Im Vergleich mit einer Gasbrennwertheizung oder einer klassischen Ölheizung ist die Infrarotheizung deutlich günstiger in der Anschaffung. Auch die Installation selbst ist sehr günstig, da sie schnell und leicht von der Hand geht. So müssen keine Wasserleitungen berücksichtigt oder erst noch gelegt werden. Stattdessen wird der Heizkörper einfach an den Strom angeschlossen. Ein weiterer Vorteil der Infrarotheizung liegt in der Technik. Diese sorgt dafür, dass die Luft nicht aufgewirbelt wird. Somit kann kein Staub in Bewegung gebracht werden – zum Dank von Asthmatikern und Allergikern. Zudem wird der Raum von der Infrarotheizung gleichmäßig erwärmt. Das fühlt sich deutlich angenehmer und wohliger an als bei den klassischen Heizkörpern.

Modern und platzsparend

Heizungen stören oft das optische Bild. Auch Möbelstücke können manchmal nicht wie gewünscht aufgebaut werden – weil eine Heizung im Weg ist. Dieses Problem gibt es bei den Infrarotheizungen nicht. Die dünnen Platten können wie ein Bild aufgehoben werden und nehmen damit nur wenige Zentimeter des Raumes weg. Eine gute und moderne Möglichkeit, Design mit Wärme zu kombinieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top